Firmengeschichte

Im Mai 1952 ist die Firma Seitz durch Heinrich Seitz mit Sitz in Asperg, Panoramastraße, gegründet worden. Die Fertigung von Verkehrszeichen wurde zum Schwerpunkt in der Produktion.

In den Jahren 1960-1969 wurden an das bestehende Gebäude die Schlosserei und die Lackiererei angebaut. Mit dem Siebdruck begann die Herstellung von Verkehrszeichen im Lasurdruck auf Reflexfolie.

In der Schlosserei wurde die Fertigung rationalisiert durch die Anschaffung einer Rohrbiegemaschine im Jahr 1969. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Rohrrahmen noch mit Einschweißbögen hergestellt.

Eine neue StVO hat 1972 die Verkehrszeichen auf einen internationalen Standard gebracht.

Mitte der 70er Jahre wurden die Räumlichkeiten am Standort Asperg, Panoramastraße, zu klein und die Firma zog an den heutigen Standort Ludwigsburg, Porschestraße, um. Das Gebäude ist 1976 fertiggestellt worden und im gleichen Jahr ist auch die Produktion an den neuen Standort umgezogen.

Die ersten EDV-Erfahrungen gab es 1982 durch die Anschaffung des ersten PCs. Ab diesem Zeitpunkt erfolgte die Fakturierung elektronisch und die Zeichnungen und Entwürfe für die Produktion wurden am PC erstellt.

1986 wurde der erste Plotter gekauft und dadurch die Herstellung von Verkehrszeichen und Zusatzschilder sehr vereinfacht.

1989 wurde für den PC ein Digitizier angeschafft, über den Schriften und Logos einfach erstellt werden konnten.

Ebenso wurden ab 1998 die ersten Schritte in Richtung Digitaldruck mit dem Farb-Thermo-Transferdrucker mit Druckbreite von 30cm unternommen. 

1990-1999
Durch die Beteiligung an einer Firmenkooperation zur Entwicklung der Rundformschilder konnte die Firma Seitz ab sofort auch umgebördelte Verkehrszeichen produzieren.

2002 wurde der erste großflächige Digitaldrucker Durachrome angeschafft, der die komplette Rollenbreite von 1,22m bedrucken konnte.

Unser Nachbar, ein Autohaus, zug um, wodurch wir diese Immobilie 2006 übernehmen konnten. Die Grundstücke wurden anschließend zusammengelegt.
Zwischen den zwei bestehenden Gebäuden wurde eine neue Halle gebaut, die seither die Stahlschlosserei beherbergt.

Im Zeitraum von 2010 bis 2012 wurde die vordere Hoffläche zwischen den zwei Hauptgebäuden und der 2006 gebauten Stahlschlosserei überdacht. Die Halle ist unterkellert und verbindet somit auch die Lagerräume in den Kellern der Hauptgebäude.

Ab dem Jahr 2012 wurde im Werbetechnik-Bereich mit einem Digitaldrucker für nicht reflektierende Folien gearbeitet.

Im Jahre 2014 kam der Digitaldruck auch im Verkehrszeichenbereich für reflektierende Folien an. Die Digitaldruckmaschine ermöglicht das Drucken von Verkehrszeichen von Rolle zu Rolle. Durch die Verwendung von UV-Farben entfällt die Trocknungszeit; die gedruckten Verkehrszeichen können direkt verklebt und ausgeliefert werden.

Um die Produktion von Großschildern und Rohrrahmen zu vereinfachen, wurde 2016 eine CNC-Biegemaschine angeschafft. Durch die einfache und schnelle Erstellung von Biegungen konnte die Produktionszeit verkürzt werden, bei höherer Präzision.

Seitz GmbH | Porschestr.28 | 71634 Ludwigsburg | Telefon: 07141/2251-0 | Telefax: 07141/2251-61 | E-Mail: seitz-gmbh(at)schilder-seitz.de

Impressum | AGB